Energie im fluss, Ihr Coach für Enspannung und Meditation

Barbara Koch

WILLKOMMEN

TECHNIKEN

Yoga

YOGA

Ausgleich zum stressigen Alltag

Reiki

REIKI

Japanisches Heilsystem

Schamanismus

SCHAMANISMUS

Energiefluss aktivieren

Meditations

MEDITATION

Sich selbst finden

YOGA Wir alle haben schon davon gehört, vielleicht sogar den einen oder anderen Artikel darüber gelesen oder wir haben einen Bekannten, der es schon mal ausprobiert hat. Aber was ist Yoga eigentlich wirklich? In den letzten Jahren sind aus dem Osten eine Reihe von ganzheitlichen Übungssystemen in den Westen gekommen. Alle diese Methoden legen eine gleich starke Gewichtung sowohl auf das mentale als auch auf das körperliche Training. Yoga konnte sich über Jahrhunderte halten, weil es ein Übungssystem anbietet, das viele Probleme der Menschen berücksichtigt. Ein wesentlicher Grundgedanke des Yoga ist, zu lernen, das Leben zu steuern und zu kontrollieren. Kontrolle ist ein Schlüsselwort des Yoga: Kontrolle über Körper, Gedanken und Sinneswahrnehmung. Das Wort „Yoga“ und „Joch“ haben den gleichen Ursprung: „Jugit“ bedeute auf Sanskrit „Zusammenhang, Zusammenlenken“. Um dies im Alltag zu erreichen, gibt es im Yoga sehr viele wirksame Werkzeuge: Atemübungen (Pranayama), Körperhaltungen (Asanas), Konzentrationstechniken (Dharana) und Meditationen (Dhyana). Aus diesen Werkzeugen setzt sich eine Yogastunde zusammen.

Warum sollte ich Yoga tun?
Ausgleich zum stressigen Alltag, Konzentration steigern, Leistungsfähigkeit und Motivation erhöhen, Atmung vertiefen und verbessern, Nervensystem stärken und nach einer Anspannung auch die Entspannung folgen lassen, uvm... Yoga ist weder eine Religion noch eine Sekte. Es ist eine ganzheitliche Technik für physisches, mentales und geistiges Wachstum. Viele Millionen Menschen in der ganzen Welt, aus verschiedenen Kulturen und aus ganz unterschiedlichen Glaubensrichtungen praktizieren regelmäßig Yoga.

REIKI ist ein uraltes Heilsystem, welches im 19.Jahrhundert von dem Japaner Dr. Mikao Usui wiederentdeckt wurde Reiki bedeutet göttliche bzw. Rei=universelle, Ki=Lebensenergie und ist eine Form der Energiearbeit, bei der durch das Auflegen der Hände an verschiedenen Stellen des Körpers die universelle Lebensenergie verstärkt zum Fließen gebracht werden kann.
Reiki ist keine Religion und beinhaltet auch keine spezielle Glaubensrichtung. Reiki ist eine intelligente, feinstoffliche Energie. Dem Reiki-Gebenden wird keine persönliche Energie entzogen und somit ist keine Manipulation dieser Energie möglich. Er ist lediglich ein Kanal und stellt sich als solcher zur Ver- fügung um die Reiki-Energie beim Empfänger zum Fließen zu bringen. Reiki ist keine Hypnose oder Wunderdroge und kein Ersatz für den Arzt. Reiki ist ein gesundheitliches System, das Körper, Geist und Seele mit ein bezieht. Reiki funktioniert bei Menschen aller Altersgruppen.

Warum sollte ich REIKI tun?
Reiki fördert den Selbstheilungsprozess auf allen Ebenen des Seins und unterstützt den Empfänger in der für ihn angemessenen Form. Das heißt, das der Empfänger nur das annimmt was er annehmen will und kann und es niemals zuviel für ihn wird. Reiki ist eine neutrale Energie, die den Energiefluss im jeweiligen Körper in angemessener Form unterstützt. Das Fliesenlassen dieser sanften und doch kraftvollen Energie ist eine erhebende Erfahrung, die das Leben in unterschiedlicher, aber stets in positiver Weise verändern kann.
Reiki = die Energietankstelle. Fühlen Sie sich müde, gestresst, krank, erschöpft ??? Wenn wir uns unwohl fühlen ist der Energiefluss nicht im Gleichgewicht. Gönnen Sie sich eine Stunde Energieauftanken um alles wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

SCHAMANISMUS Das Schamanenwissen stand bis vor kurzem nur ausgewählten Personen zur Verfügung. Das neue Zeitalter sieht aber eine Verbreitung dieses alten Wissens vor. Somit haben einige Schamanen beschlossen, ihr Können, wie früher, weiter zugeben. Es wurden spirituelle Schulen gegründet und Menschen die sich dafür interessieren in die Geheimnisse der Energiearbeit eingeweiht, mit dem Auftrag, dieses Wissen anzuwenden.

Wenn ein Mensch krank ist oder sich unwohl fühlt, liegt immer ein Ungleichgewicht der Energien vor. Es gibt verschiedene Rituale den Energiefluss ins Gleichgewicht zu bringen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Der Schamane stellt sich als Kanal für die universelle Energie zur Verfügung und gibt sie an sein Gegenüber weiter.
Schamanismus = ein tungusisches Wort aus Sibirien, das seit dem 17. Jahrhundert in Deutschland verbreitet wurde. Es bedeutet, dass verschiedene mentale Praktiken und Rituale ausgeübt werden, zum Wohle der Gemeinschaft oder des Einzelnen. Schamanismus ist keiner festen Religion zuzuordnen.

Warum sollte ich mich für Schamanismus interessieren?
Wenn ein Mensch krank ist oder sich unwohl fühlt, liegt immer ein Ungleichgewicht der Energien vor. Der Schamane stellt sich als Kanal für die Universelle Energie zur Verfügung. Er kann durch verschiedene Rituale in die Jenseitswelten eindringen und ungeklärte Dinge lösen oder positiv Verändern, um das Gleichgewicht wieder herzustellen. z.B. bei Raumreinigungen, wenn noch alte Energien festsitzen, können sie durch verschiedene Rituale gelöst und positiv verändert werden.

MEDITATION = aus dem lateinischen meditatio, abgeleitet aus dem Verb meditari = nachdenken, nachsinnen, verwand mit dem lateinischen mederi = heilen, medicina = Heilkunst Meditation ist für viele Menschen noch etwas fremdartiges, mystisches das aus Asien kommt. Viele Menschen haben schon unbewußt meditiert, wenn sie z.B. die Wolken am Himmel betrachten und die Gedanken schweifen lassen. Man sagt, dass wir 1000 Gedankenimpulse pro Sekunde haben. Yogi Bhajan sagt über Meditation im Vergleich zum Gebet: Im Gebet spricht der Geist zu Gott, während in der Meditation Gott zum Geist spricht. Es gibt viele verschiedenen Meditationstechniken, z.B. Atem-, Stille-, Bewegungs-, Mudra-, Mantrameditation uvm. Sie werden als Hilfsmittel verstanden um den Körper zu entspannen, die Gedanken und Gefühle zur Ruhe zu bringen, sich von äußeren Reizen zurück zu ziehen.

Warum sollte ich meditieren? Bei der Meditation geht es darum den Gedankenfluss zu unterbrechen und ganz in unsere Mitte zu kommen. Somit kann der Stresslevel gesengt werden. Meditation reinigt unseren Geist von unbewußten Mustern und gleichzeitig wird das Unterbewußtsein mit positiven Schwingungen gefüllt. Meditation wirkt am besten, wenn sie täglich praktiziert wird. Schon 5 – 11 Min. täglich können Ihnen zur Entspannung, innere Ruhe, geistige Kraft und Ausgeglichenheit verhelfen. Somit können Sie eine Gelassenheit für alle Lebenslagen entwickeln. Ihre Lebensqualität wird sich spürbar verbessern.

ENERGIE IM FLUSS

Unsicher welche unserer Therapien für Sie die "richtige" ist?

LASSEN SIE SICH BERATEN

Termine

Kunden über Energie im fluss

Rufen Sie mich an

+49 (0) 171 - 99 77 4 77

Römerstraße 96, 69226 Nußloch/Germany

Kontaktformular



* Alle Felder sind Pflichtfelder!